1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intel Coffee Lake: Chipsatz Z370 ohne integriertes WiFi und USB 3.1?

Dieses Thema im Forum "News & Rumors" wurde erstellt von Philipp, 18 Juni 2017.

  1. Philipp

    Philipp Administrator Mitarbeiter

    Intel hat Berichten zufolge den Launch von Coffee Lake in den August oder den September 2017 vorverlegt, um AMDs Ryzen-Produkte zu kontern. Eine Folge davon ist laut Digitimes.com, dass der Z370-Chipsatz noch ohne USB 3.1 und ohne integriertes WiFi erscheinen wird.

    Von PC Games Hardware:
    Weiter lesen

    Intel Coffee Lake: Chipsatz Z370 ohne integriertes WiFi und USB 3.1?
     
  2. Philipp

    Philipp Administrator Mitarbeiter

    Da frage ich mich, wozu überhaupt ein neuer Chipsatz veröffentlicht wird? Am "alten" Z270 (vom Januar) sollte Coffee Lake doch auch funktionieren.
     
    Weini gefällt das.
  3. GutLicht

    GutLicht Botschafter

    exakt. derart für die würscht!
    ich kaufe nicht. :-)
     
  4. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Vor allem, weil doch Anfang 2018 schon wieder der nachgebesserte Nachfolger angekündigt wird. Wer kauft denn da noch freiwillig ein "halbes" Produkt?
     
  5. GutLicht

    GutLicht Botschafter

    Noch dazu sind die "leistungssteigerungen" von einer zur nächsten "Mini"-Generation lachhaft gering.
    Alle 3 Jahre neue, signifikant stärkere CPUs, jede 2. Runde = alle 6 Jahre neuer Chipsatz und jede 3. Runde = alle 9 Jahre ein neuer Sockel wären m.E. sinnvoller ... aber nein, die Consumer-Wegwerf-Dodln wollen bedient werden. :-)
     
  6. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Erstens das.

    Im aktuellen Fall macht aber der sehr neue und anders geartete Aufbau der AMD CPUs tatsächlich Hoffnung. Dass Intel derzeit panisch reagiert, zeigt, wie groß selbst ein derartiger Riese die kommende Gefahr einschätzt.
     

Diese Seite empfehlen