1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu von Sony: FE 12-24/4.0 und FE 16-35/2.8 GM

Dieses Thema im Forum "Kameras, Technik & Hersteller" wurde erstellt von GutLicht, 17 Mai 2017.

  1. GutLicht

    GutLicht Botschafter

    https://petapixel.com/2017/05/17/sony-unveils-2-new-zoom-lenses-12-24mm-f4-g-16-35mm-f2-8-gm/

    [​IMG]


    Ah ja, die Preise:
    12-24/4.0 = USD 1.700
    16-35/2.8 = USD 2.200

    Das spiegellose Sony System rundet sich ... wenn auch noch lange Teles kommen ... und zu Olympia 2020 in Tokyo eine A9 Mk. II ... dann könnten Canon und Nikon doch einmal "blöd aus der Wäsche schauen". :-)

    Edit (Weini): Brennweitenfehler korrigiert. ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 Mai 2017
  2. GutLicht

    GutLicht Botschafter

    Ha, jetzt gibt es auch Euro-Preise. Und ich dachte mir schon, "das 16-35/2.8 ist diesmal gar nicht so absurd gepreist" ... :D

    http://www.photoscala.de/2017/05/17...inkel-zooms-fe-16-35f2-8-gm-und-fe-12-24f4-g/

     
  3. perser(in)

    perser(in) Mitglied

  4. GutLicht

    GutLicht Botschafter

    richtig. auch völlig absurd. darum war ich ja zunächst bei den USD überrascht, dass Sony einen darunter liegenden Preis verlangen würde. :-)

    PS: das Canon liegt derzeit zwar schon näher bei "nur" 2k. ich kaufe aber trotzdem nicht! ;)

    als WA-Zoom würde mir wenn, dann das 16-35/4 IS vollauf genügen. in der praxis werde ich mir künftig wohl je nach situation ein 11-24, 16-35 oder TS-E 17/4 ausleihen ... der wunsch, absurd teure foto-trümmer zu kaufen und 360 tage im jahr zu hause im schrank griffbereit im transportkoffer für eventuelle einbrecher einzulagern hat in letzter zeit stark abgenommen bei mir ... ;)
     
  5. GutLicht

    GutLicht Botschafter

    re. 12-24: ist die Streulichtblende fix verbaut oder abnehmbar?
     
  6. perser(in)

    perser(in) Mitglied

    Wollte ja nur zeigen, dass nicht nur Sony "absurde Preise" veranschlagt, sondern auch die anderen; Nikon ist noch teurer...
    Wenigstens ist Sony bei den Gehäusen humaner.

    Streulichtblende schaut fix verbaut aus.
     
  7. GutLicht

    GutLicht Botschafter

    kommt mir auch so vor, habe es aber noch nirgends fix bestätigen können. Finde ich "sub-optimal". Gerade bei einem Objektiv, das sicher auch viel für "landscape" eingesetzt werden wird ... eine fixe GeLi macht Filterlösungen noch schwieriger ... ein zusätzliches Hindernis zum ohnedies bereits schwierigen - aber konstruktiv unvermeidlichen - konvexen Front-Element. Die GeLi hingegen könnte man absolut proplemlos "abnehmbar" (mit Bajonett) designen ... ist aber nur eine "generelle" Beobachtung/Anmerkung, stört mich auch bei allen anderen Objektiven jedes beliebigen Herstellers. Es gibt einfach "really right" und "really wrong" bzw. "really stupid". :-)
     
    Weini gefällt das.
  8. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Ist es auch nicht. USD 2.200 plus MwSt. = USD 2.640
     
  9. phips243

    phips243 Botschafter

    Wobei 2700€ allerdings beim derzeitigen Kurs ~3004 USD entsprechen...
     
  10. phips243

    phips243 Botschafter

  11. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Der "Wechselkurs" war aber nie 1:1 zu nehmen, gell? Heute auch nicht. Ganz andere Marktstrukturen, ganz andere Ansprüche der Anwender (Käufer) an die Vertriebswege.
     
  12. Iceman75

    Iceman75 Botschafter

    Und zusätzlich halt den Lastwagen mit Ersatzbodys und Objektiven... sonst bleiben sie auf Hobby Niveau
     
    Weini gefällt das.
  13. GutLicht

    GutLicht Botschafter

  14. Iceman75

    Iceman75 Botschafter

  15. GutLicht

    GutLicht Botschafter

    man darf getrost davon ausgehen, dass allerspätestens bei Olympia 2020 in Tokyo nicht nur 1 Sony LKW stehen wird :-)
    Bis dahin wird es auch die paar noch fehlenden "Sport-" und Wildlife-Linsen von Sony geben ... 300/2.8, 400/2.8, 500/4, 600/4, vielleicht ein 200-600/4 FE ... jedenfalls alles, um CaNikon und den Spiegelklatschern Vollgas zu geben .. hoffe ich jedenfalls. Der Leidensdruck bei Canon und Nikon muss weiter massiv gesteigert werden, bis sie ihre geriatrischen Vorstands-Opas endlich in Rente schicken und leistungsfähige spiegellose Systeme zu attraktiven Preisen bringen. Oder vorher eingehen [Nikon]. Wäre dann aber auch nicht schade, sondern ein Fall von SSKM. :-)
     
  16. Iceman75

    Iceman75 Botschafter

    Du mit deiner Aversion gegen SLR... Just 4 Info: Es gibt nach wie vor kein anderes System, das einen monitorfreien 1:1 Blick durch das Objektiv auf das Motiv gestattet...
    Mir ist schon klar, dass der Monitor gewisse Vorteile hat aber - so wie ich - starren geschätzte 99% der Arbeitnehmer in Büros den ganzen Tag auf einen Monitor - da will ich in der Freizeit wenigstens meine Ruhe vor so einem Trumm haben. Bei der Bildbearbeitung komm ich eh net drum herum aber bis dahin kann ich es vermeiden, wo geht. Aus welchen Gründen auch immer - ich vermute mal, dass es auch genug andere gibt, die nicht dauernd auf nen Bildschirm schauen wollen, sondern den "echten" Blick durch die Linse bevorzugen.

    Alle anderen Systeme haben nen Haufen Nachteile
    • Parallaxe
    • manglende Flexibilität bei (Tele)objektiven
    • Teildurchlässiger Spiegel schluckt Licht (wobei das bei der aktuell möglichen Sensorleistung wohl langsam das kleinste Problem wird)
     
  17. Iceman75

    Iceman75 Botschafter

    Ich sag mal so: ich bin gespannt... Wobei 2020 noch ein Zeiterl hin ist und als Sony muss ich die Leute ja auch irgendwie überzeugen, dass sie wechseln.
    Das wird dann nicht nur das Umfeld werden, sondern viiiiiel Werbekosten, um ganze Redaktionen auf Sony Kosten mit Sony Equipment auszustatten... ich vermute nicht, dass von den Pros, wo es drauf ankommt, dass ihr Zeugs funktioniert und die ihr Euqipment in- und auswendig kennen sehr leicht zu einem Wechsel zu überreden sein werden... Plus... Sony braucht noch eine robuste Kamera... bei aller Liebe - so gut ei A7/9 auch sein mag... mit einer Nikon Dx oder Canon 1D kann sie nicht mithalten - viel zu filigran. Um die hätt ich Angst. Mit den CaNikon Boliden kannst quasi Nägel einschlagen. Von der Abdichtung gegen Umwelteinflüsse ganz zu schweigen. Vergiss nicht, dass es im (Presse)Profialltag auch noch auf andere Merkmale ankommt als nur auf das technische Innenleben...
     
  18. phips243

    phips243 Botschafter

    Die Sony SLTs haben allerdings ebenfalls einen elektronischen Sucher. Dort gehen die 30 % des Lichts, die nicht zum Sensor durchgehen nämlich nur zum Phasen-AF-Modul. Das Sucherbild kommt elektronisch vom Sensor.
     
  19. Iceman75

    Iceman75 Botschafter

    Ok, das wusste ich gar nicht. Aber deren System ist ja nicht das einzige... Canon hat ja schon vor Jahrzehnten ein System mit teildurchlässigem Spiegel konstruiert und damals war sicher keine Rede von Monitor...
     
  20. GutLicht

    GutLicht Botschafter

    Also seit ich digital fotografieren kann, möchte ich *konsequenterweise* bitte den überflüssigen opto-mechanischen Quargel aus analogen Tagen genau so weg haben wie "die Chemie".

    Prinzipiell haben elektronische Sucher gegenüber optischen Suchern *ausschliesslich Vorteile* - ausgenommen eine minimale - demnächst von Menschen nicht mehr wahrnehmbare - Verzögerung. Auch wenn EVFs diese Vorteile in den aktuell käuflichen Produkten erst "ansatzweise" bringen. Vor allem, weil die Kamera-Maxln [hier: Hersteller und viele User] derart konservativ sind. "Wir schauen unsere Bilder ja auch [fast nur mehr] an elektronischen Monitoren an, und nicht mehr mit der Lupe am Negativ". :-)

    Exklusive mit EVF möglich:
    * Bildanzeige, "(fast) so wie es aufgezeichnet wird", nicht so, wie das jeweilige Auge und Großhirnrinde des Users selbigem das Motiv "anzeigen". "WYSIWIG" ist einer der ganz wesentlichen Vorteile elektronischer Geräte und hat sich bis dato noch immer und überall durchgesetzt ... :-)
    * Einblendung/Anzeige aller denkmöglichen und teilweise noch gar nicht richtig vorstellbaren Information zusätzlich zur Motivszene, und für die jeweilige Aufnahmesituation kontextspezifisch. Vom Live Histogramm über focus peaking bis zur komemnden Motivklingel ... "wenn es grün wird im Sucher, passt alles" :-) .. bis hin zu ebenfalls erst schemenhaft vorstellbaren "augmented reality Goodies" .. roter Pfeil rechts oben im Sucher + Info-Anzeige: "genau hier wird in 3 Minuten der Vollmond aufgehen, möchtest Du es bereits vorab simuliert haben?" :-)

    Und das ohne einen der zahlreichen Nachteile aller optischen Sucher-Systeme: keine Parallaxenprobleme, keie fetten Spiegelboxen, kein Vibrieren, kein Spiegelklatschen, kein "Lichtschlucker" im Strahlengang .. .und und und. NIX davon. Alles weggezaubert.

    ... nach dem EVF gibt es eigentlich nur noch eine Verbesserungsstufe: "wireless Direktübertragung ans Seh-Zentrum ... via implantiertem Receiver-Chip". Angesichts der "Innovationsgeschwindigkeit" der Branche weiß ich zwar, ob ich es noch derleben werde. Un dich weiß auch nicht, ob ich es erleben möchte bzw. ob ich "kaufen würde" ... :-)
     

Diese Seite empfehlen