1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows Update KB3191898 und KB3203467 (solved)

Dieses Thema im Forum "Rat und Hilfe IT" wurde erstellt von Weini, 24 Juni 2017.

  1. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Die Windows Updatse KB3191898 und KB3203467 erzeugen einige Probleme im Zusammenarbeit mit Outlook. Ich kenne die Probleme, es sind eine ganze Reihe davon. Das wäre ein eigenes Thema, darum geht es in diesem Thread aber nicht.

    Meine Frage ist: Wie bekomme ich am elegantesten zumindest mal das Update KB3191898 wieder vom Rechner? Ein paar der "Mit dem linken Finger durch das Hiterteil ins rechte Auge"-Lösungen habe ich schon gefunden. Geht es einfach auch?
     
  2. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

  3. Philipp

    Philipp Administrator Mitarbeiter

    Und funktioniert alles wieder?
     
  4. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Nein. Aber das Update ist jedenfalls tatsächlich deinstalliert.
     
  5. Philipp

    Philipp Administrator Mitarbeiter

    Vielleicht wäre es doch an der Zeit, einen anderen Email Client auszuprobieren? ;)
     
  6. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Gib mir einen, der die PST lesen kann, Kontskte und Termine verwaltet und das alles so relativ simpel wie Outlook. Dazu muss das Teil noch mit der iCloud synchronisieren.

    Outlook ist technisch Nähe am letzten Dreck, maximal instabil, aber einen brauchbaren Ersatz habe ich noch nicht gefunden.
     
  7. Philipp

    Philipp Administrator Mitarbeiter

    Schon einmal eine aktuelle Version von Thunderbird probiert? Die Windows Version kann von Outlook die Daten importieren. Ist meiner Meinung nach der beste Email Client den es gibt.

    Ein weiterer Vorteil ist, das man den Thunderbird Datenordner auf jedes beliebigies System umkopieren kann. Egal ob macOS, Linux oder Windows. Überall sind alle Daten (Emails, Kontakte, Logins usw) verfügbar.
     
    holzi gefällt das.
  8. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Gerade Thunderbirds, nachdem ich mich in Kürze von Firebird verabschieden muss?

    Kann Thunderbird via iCloud synchronisiert werden?
     
  9. holzi

    holzi Botschafter

    Weini gefällt das.
  10. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Da geht es aber um das Sychronisieren einer iCloud-Emailadresse.

    Ich brauche Kontakte und Termine. Und natürlich meine Standard-Mailaccounts
     
  11. Philipp

    Philipp Administrator Mitarbeiter

    Weini gefällt das.
  12. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Schwierige Situation: Wenn ich es letztlich hinbekomme, habe ich ein löchriges Outlook - oder ganr nichts für mich Brauchbares.

    Ich schau mir das im Link mal genauer an.
     
  13. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Puh! Die verlinkte Anleitung klingt nicht so als bekäme ich, was ich wirklich wollte, auf einfache und übersichtliche Weise. :(
     
  14. Philipp

    Philipp Administrator Mitarbeiter

  15. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Ja, aber das wirft so viele andere Probleme auf: Ich müsste praktisch alles neu aufstellen. Viel Arbeit. Oder ist habe in jedem Dorf einen Hund

    Derzeit läuft alles, was synchronisiert werden muss (mit einer Ausnahme, da läuft es über Dropbox), via iCloud. Auch Apps, Bücher, (einige kleine) Backups etc. Ein Account, ein Passwort, ein Vorgang, alles automatisch. Mit mittlerer Sicherheit, das ist mir klar, ist aber bei den Daten ziemlich egal. Auch in der eigenen Cloud ist die Sicherheit eine begrenzte.

    Ich denke mal drüber nach. Schaut sonbst ja ganz brauchbar aus, hatte ich auch schon mal überlegt, dann aber aus Aufwandsgründen wieder verworfen. Es gibt leider soviel zu tun. Ganz abgesehen davon.
     
  16. enjoy

    enjoy Botschafter

  17. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Muss ich mir morgen ansehen.

    Jetzt regieren hier Molden und Theessink. Klingen berauschend. ;)
     
  18. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Ich mir den verlinkten Artikel durchgelesen. Er ignoriert mein Problem (und das Problem vieler anderer Anwender) nicht einmal. Ist ja "Drittherstellersoftware".
     
  19. Weini

    Weini Administrator Mitarbeiter

    Der verlinkte Artikel zeigt aber sehr deutlich, dass mit dem betreffenden Update Outlook zu großen Teilen unbrauchbar bzw. funktionslos wird.

    Auf diese oder ähnliche Weise könnten, wenn man es etwas genauer betrachtet, für beliebige Software kostenpflichtige Updates erzwungen werden. Keine fröhlichen Ausblicke, wo doch Mietvarianten so stark forciert werden...
     
  20. takeiteasy

    takeiteasy Mitglied

    Kommt wohl darauf an wo sie sich befindet und wie sehr man sich um die Sicherheit des eigenen Systems bemüht. Meine Daten in fremden Clouds geht für mich z.b gar nicht, zu Abhängig und zu unsicher, was die Einhaltung der Privatsphäre angeht. Daher habe ich lieber zu Hause ein kleines NAS stehen und die wichtigsten Daten auf einem externen Medium gesichert noch extra an einem anderen Ort liegen. Mein NAS bringt unter anderem auch einen eigenen Mailserver und Mailclienten mit, so man den nutzen mag. Ansonsten läuft sämtlicher Datenverkehr, ob Mails, Fotos oder sonstiges brav via verschlüsselter Leitung zu den einzelnen Smartphones, Tablets, PC´s.
     

Diese Seite empfehlen