40-bis-50-Euro-Netzteile im Test: Schmaler Grat zwischen grauenvoll und gut
Veröffentlicht am: 13.07.2017 09:53:10

Computerbase hat sich mehrere 40-bis-50-Euro-Netzteile angesehen

Das Vorrecht auf komplette Schutzschaltungen für Oberklasse-Netzteile ist überholt, zumindest ein Überhitzungsschutz darf auch für 40 Euro standardmäßig erwartet werden. Den besitzt aber nur das Cooler Master MasterWatt Lite 500W. Ein starkes Defizit kann in dieser Disziplin dem XFX XT500 bescheinigt werden, das weder über einen Überstromschutz noch eine ordnungsgemäße Überlast- und Kurzschlusssicherung verfügt. Erschwerend kommt zu diesem Makel die falsche Deklaration von Schutzschaltungen und Ausstattungsmerkmalen hinzu – letztere werden zu einem gewissen Grad auch von Zalman und Cooler Master falsch angegeben.

Genauso nachgiebig haben die Hersteller hinsichtlich der Lautstärke-Optimierung gehandelt, denn nur das Cougar VTX 450W findet Anschluss zur etablierten Konkurrenz. Alle anderen Probanden sind bei hoher Auslastung zu laut, und selbst bei Niedriglast enttäuschen die Umsetzungen von Cooler Master und Zalman, wenn die Netzteile leise Systeme betreiben sollen.


Weiter lesen


Gedruckt von Warp2Search.at (https://www.warp2search.at/news/story/40_bis_50_euro_netzteile_im_test_schmaler_grat_zwischen_grauenvoll_und_gut.html)