Garmin Vivosmart 3 im Test: Ein ruhiger Tag kann echt stressig sein
Veröffentlicht am: 04.05.2017 11:25:05

Golem hat den Garmin Vivosmart 3 Fitnesstracker ausprobiert

Mein Tag verlief ruhig. Ich hatte gerade mal zwei Stunden und 15 Minuten Stress. Der wiederum war eine Stunde und fünf Minuten niedrig und nur 15 Minuten hoch - der Rest war so mittelstressig. Das sagt mir am Abend bei der Auswertung der Fitnesstracker an meinem Handgelenk: das Vivosmart 3 von Garmin. Das Gerät ist das erste Wearable mit einer derartigen Stressmessung. Aber, der Fitnesstracker und sein Träger sind sich selten einig darüber, wie anstrengend ein Tag wirklich war. Auch die Messung des Krafttrainings funktioniert noch nicht zuverlässig.

Das Gerät erfasst rund um die Uhr mit zwei LEDs optisch meinen Puls, gleichzeitig wertet es allerlei Bewegungsdaten aus. Allzu viele Details zur Berechnung des Stresslevels verrät der Hersteller nicht. Das Entscheidende ist wohl die Erfassung der Herzfrequenzvariabilität. Je schneller mein Puls in Ruhe wieder sinkt, desto weniger Stress habe ich - jedenfalls nach Meinung des Geräts.


Weiter lesen


Gedruckt von Warp2Search.at (https://www.warp2search.at/news/story/garmin_vivosmart_3_im_test_ein_ruhiger_tag_kann_echt_stressig_sein.html)