HP Elitebook 725 G4 im Test: Dieses AMD-Notebook überzeugt
Veröffentlicht am: 04.05.2017 11:25:05

Golem hat das Elitebook 725 G4 von HP mit AMDs Bristol-Ridge-Chip getestet

Wer ein x86-Subnotebook sucht, das kein Ultrabook mit Intel-Prozessor ist, der findet kaum ein Gerät. Es gibt derzeit zwei lieferbare Ausnahmen: Das von Golem.de im vergangenen Jahr getestete Elitebook 725 G3 von HP und dessen Nachfolger, das neue Elitebook 725 G4. Darin steckt AMDs aktuelle APU-Generation inklusive schnellem DDR4-Speicher und einer SSD mit modernem NVMe-Protokoll. Wie es sich für ein Business-Notebook gehört, ist die interne Ausstattung reichhaltig und steht auch ähnlich teuren Intel-Systemen in nichts nach.

Uns hat interessiert, wie sich die G4-Version vom älteren G3-Modell unterscheidet. Ein Testgerät wurde uns leihweise von Jacob zur Verfügung gestellt. Von außen sind beide 12,5-Zoll-Subnotebooks nicht zu unterscheiden: Auch das neue Elitebook 725 G4 misst 311 x 219 x 19 mm, es wiegt mit 1,257 kg aber ein wenig mehr. Das in Schwarz und Silber gehaltene Notebook besteht aus Aluminium, Magnesium sowie Kunststoff und ist sehr verwindungssteif, einzig das Display gibt ein wenig nach.


Weiter lesen


Gedruckt von Warp2Search.at (https://www.warp2search.at/news/story/hp_elitebook_725_g4_im_test_dieses_amd_notebook_ueberzeugt.html)