MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC im Test: Klein aber fein
Veröffentlicht am: 20.03.2017 12:46:39

HardwareLuxx hat die MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC getestet

Mit der Radeon R9 Nano hat es AMD vorgemacht und eine besonders kurze Modellvariante seiner leistungsfähigen Fiji-Grafikkarten präsentiert. Seitdem lassen sich richtig flinke Spielerechner im Mini-ITX-Format bauen, während man hier bislang meist nur mit einer Mittelklasse-Grafikkarte vorliebnehmen musste. Doch auch von den Pascal-Grafikkarten der Konkurrenz gibt es inzwischen sehr kurze Varianten, die sich für einen Aufbau eines schlanken Konsolen-PCs eignen. Eine davon ist die MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX, welche erst vor wenigen Tagen offiziell vorgestellt wurde und wir uns nun für diesen Hardwareluxx-Test einmal vorgenommen haben.

Als Valve vor rund zwei Jahren seine ersten Steam Machines präsentierte, waren die bei der Grafikleistung nicht besonders schnell oder aber deutlich größer als die traditionellen Spielekonsolen, die man damit eigentlich angreifen wollte. Wirklich salonfähig für Gamer wurde ITX mit den leistungsfähigen High-End-Grafikkarten, die auf die schlanke Bauform gekürzt wurden. Den Anfang machte AMD mit seiner Radeon R9 Nano, welche fast die gleiche Leistung bot, wie das noch immer schnellste Modell von AMD. Doch auch die aktuelle Pascal-Generation kann dank ihrer Effizienz und Leistung ebenfalls auf eine sehr schlanke Bauform gebracht werden. So gibt es nicht nur die NVIDIA GeForce GTX 1060 mit äußerst kurzem PCB und schlankem Kühlsystem, sondern auch die schnelleren Schwestermodelle. Beispiele wären hier die MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX, welche wir uns nun für diesen Testartikel vorgenommen haben, oder gar die ZOTAC GeForce GTX 1080 Mini, welche sich sicherlich zu den schnellsten Modellen ihrer Art zählen darf.


Weiter lesen


Gedruckt von Warp2Search.at (https://www.warp2search.at/news/story/msi_geforce_gtx_1070_aero_itx_oc_im_test_klein_aber_fein.html)