MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X im Test
Veröffentlicht am: 16.07.2017 07:33:51

PC-Max hat die MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X Grafikkarte getestet

Bereits mit der Lightning-Edition der GTX 1080 Ti zeigte MSI, was mit dem Grafikchip von Nvidia machbar ist. Die Lightning-Edition richtet sich mit dem für die Serie typisch extremen Platinenlayout ganz klar an Enthusiasten und Profi- Übertakter. Wer es hingegen nicht ganz so extrem braucht, aber dennoch in guter 4K- Qualität spielen möchte, für den bietet MSI nun auch eine Twin-Frozr-Variante der GTX 1080 Ti im bekannten Gaming-Design an.

Ryzen ist zwar aktuell auf dem Vormarsch was Prozessoren betrifft, doch bei den Grafikkarten hat nach wie vor Nvidia das Zepter in der Hand. Nachdem sich die Nvidia GTX 1080 als unangefochtene Nummer Eins behaupten konnte, legte kurz darauf die GTX Titan Xp die Messlatte ein weiteres Stück höher. Die RX 500 Serie von AMD hat sich zwar im Bezug auf den Vorgänger verbessert, hinkt aber verglichen mit Nvidia immer noch hinterher. So ist es kaum verwunderlich, dass die meisten Benchmarks aktuell von der Nvidia GTX 1080 Ti angeführt werden. In letztere Kategorie ist auch unser heutiger Prüfling, die MSI Geforce GTX 1080 Ti Gaming X einzuordnen. Da der Chip so erfolgreich ist, wollen natürlich viele Hersteller ein Stück vom großen Kuchen haben und so ist der Konkurrenzdruck in dieser Kategorie ziemlich groß. Hersteller wie Inno3D, Asus und Aorus konnten sich bereits mit einem Ableger behaupten. Der aktuelle Listenpreis von circa 780 Euro ist zwar erstmal viel Geld, aber verglichen mit den gut 1.500 Euro für eine Titan Xp ein wahrhaftiges Schnäppchen.


Weiter lesen


Gedruckt von Warp2Search.at (https://www.warp2search.at/news/story/msi_geforce_gtx_1080_ti_gaming_x_im_test.html)