Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Veröffentlicht am: 07.08.2017 09:42:30

Golem hat sich Windows 10 S genauer angesehen

Schneller, sicherer und einfacher soll Microsofts neues Betriebssystem Windows 10 S sein. Es wurde zusammen mit dem Surface Laptop auf der Microsoft Build 2017 vorgestellt und richtet sich an den Bildungsmarkt. Auf der Konferenz wurde das Betriebssystem als wesentlich schneller als Windows 10 Pro dargestellt.


Das sah bei der Präsentation schon vielversprechend aus. Doch in unserem Test sehen wir davon nicht viel. Wir hatten die Gelegenheit, das Schul-Windows in Verbindung mit dem Surface Laptop auszuprobieren. Es ist gar nicht so einfach, dieses Betriebssystem überhaupt mit einem normalen Windows 10 zu vergleichen. Fast alle unsere Benchmarkprogramme sind für Windows 10 S nicht verfügbar. Wir mussten also ein wenig improvisieren.

Statt eines synthetischen Akkutests nutzen wir eine herkömmliche Videowiedergabe. Außerdem haben wir den Bootvorgang des gleichen Systems jeweils mit Windows 10 S und Windows 10 Pro gestoppt. Mit Screenshots des Task Managers sind wir auf der Suche nach kleinen Unterschieden in der Performance beider Betriebssysteme. Dafür verwenden wir jeweils denselben Surface Laptop.


Weiter lesen


Gedruckt von Warp2Search.at (https://www.warp2search.at/news/story/windows_10_s_im_test_das_s_steht_fuer_schlechtes_marketing.html)